Alle schwärmen von Vanessas Hochzeit. Die Floristin Anna-Lena Kestel von Grünes Gewerbe aus Marktrodach, die bekannte Hochzeitsfotografin Jessica Braun und sicherlich auch das Personal der Bischofsmühle in Helmbrechts.

Ich durfte Vanessa gleich zwei Mal stylen. Einmal für ihre standesamtliche Trauung im 20-er Jahre Stil, mit Faux-Bob, auch Fake-Bob genannt, und einmal für ihre freie Trauung in der Bischofsmühle mit offenen Locken, leicht gesteckt und Echtblumen-Orchideen-Haarschmuck.

Obwohl beide, also Vanessa und ihr Mann, katholisch sind, haben sie sich für eine freie Trauung entschieden. Diese schaffte den beiden so viel mehr Spielraum in der Gestaltung.

Gerade jetzt in diesem Moment, während ich hier sitze und tippe, überkommt mich einmal wieder Gänsehaut. Denn Vanessa ist in ihrer ganzen Person das pure Gefühl, was sich in allen Elementen widergespiegelte. Es gab wohl niemanden, der an ihrer Hochzeit nicht Tränen in den Augen hatte.

Ich bat Vanessa, mir ein Feedback zu meiner Arbeit zu geben:

Liebe Daniela, sehr sehr gerne denke an diesen besonderen Tag zurück. Ich bin noch immer verzaubert. Schon bei unserem ersten Treffen wusste ich – ICH darf die Braut sein, die ich schon immer sein wollte. Nicht nur zum Standesamt, auch an meinen persönlich schönsten Tag – der Freien Trauung in der Bischofsmühle – war dieser Moment unbeschreiblich schön. Deine ruhige und professionelle Art lies mich den ganzen Stress und Aufregung vom Vortag vergessen – und ich konnte mich zum ersten Mal als Braut fühlen. Vielen vielen Dank für diese unvergessliche und einzigartigen Momente. Vor allem für deine Empathie und deine Zauberhände 🙂

 

Und nun lasse ich die Bilder für sich sprechen – mit freundlicher Genehmigung von Jessica Braun-  und verweise auf einen sehr sehr lesenswerten Artikel mit einem kleinen Interview des Brautpaares, ebenfalls auf der Website von Jessica Braun. Dort sind noch viele weitere traumhafte Fotos zu finden.